Ab sofort steht allen Nutzer*innen unseres Indico-Services, der für das Veranstaltungsmanagement genutzt werden kann, auch die Sprache „Deutsch“ als zusätzliche Auswahlmöglichkeit für die Nutzungsoberfläche zur Verfügung.

Forschung und Entwicklung (FE)

LIDO-Schulung: Wie erstelle ich ein LIDO-Mapping? (online)

Europe/Berlin
Zoom

Zoom

Description

Wer das Metadatenschema LIDO näher kennenlernen möchte, hat nun wieder Gelegenheit dazu!

Der Aufgabenbereich „Standards, Datenqualität und Kuratierung“ des Konsortiums NFDI4Culture (Task Area 2) lädt Sie herzlich zu einer kostenlosen LIDO-Schulung (online) am 30. Mai von 9-11 Uhr ein.

Das Metadatenschema LIDO (Lightweight Information Describing Objects) wurde für die Bereitstellung von Objektdaten für die Publikation entwickelt. Beschreibungen von Sammlungsobjekten können vielfältige Angaben enthalten, die sich auf das physische Objekt, die Erschließung und das digitale Abbild beziehen. LIDO liefert dafür eine Struktur und dient vielen Sammlungen als Grundlage für das Bereitstellen von Informationen zu Kulturgütern, z. B. in der Deutschen Digitalen Bibliothek oder in Europeana.

In dieser Sitzung beschäftigen wir uns damit, wie man ein LIDO-Mapping erstellt. In einem Mapping wird eine Konkordanz zwischen den Elementen verschiedener Datenmodelle hergestellt. In einem LIDO-Mapping können beispielsweise die Felder der Erfassungsdatenbank eines Museums oder einer Bibliothek den entsprechenden LIDO-Elementen zugewiesen werden. Zudem greifen wir die Frage auf, wie Sie aus Ihrer Erfassungsdatenbank LIDO-Daten erzeugen können.

Die Schulung richtet sich an alle Interessierten und insbesondere an diejenigen, die ein LIDO-Mapping erstellen möchten, z. B. für den Aufbau einer LIDO-kompatiblen Erfassungsdatenbank oder zur Vorbereitung eines Datenexports an Portale.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte gern unter: lido-feedback@sub.uni-goettingen.de

Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme!

Aufgabe zur Vorbereitung
Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie den Link zum Schulungsordner. Darin liegt eine freiwillige Hausaufgabe zur Vorbereitung auf die Sitzung. Sie können an der Sitzung auch teilnehmen, wenn Sie diese Aufgabe nicht bearbeitet haben. Sie können auch ohne LIDO-Vorkenntnisse an der Schulung teilnehmen, wenn Sie sich damit arrangieren können, ggf. nicht alles zu verstehen. Wir bauen auf den Inhalten der bisherigen Schulungen auf.

Termin
Dienstag, 30. Mai 2023 09:00 - 11:00 Uhr

Konferenzlink
Den Konferenzlink (Zoom) erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

Registrierung
Bitte nutzen Sie zur Registrierung den Button "Register" rechts unten auf dieser Seite.

Referentinnen
Die Veranstaltung wird durchgeführt von Barbara Fichtl von der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen.
Chiara Marchini von der Fachstelle Museum und Julia Rössel von der Fachstelle Denkmalpflege der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB), Angela Kailus (NFDI4Culture Helpdesk) und Gudrun Knaus vom Deutschen Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg stehen in in der Sitzung für spezifische Mappingfragen zur Verfügung.

Materialien zur Vorbereitung

Die Lektüre folgender Materialien ist keine Voraussetzung für die Teilnahme. Wir empfehlen jedoch für die Vorbereitung, im Vorfeld einen Blick darauf zu werfen.

LIDO-Handbuch Malerei und Skulptur
Eine Beschäftigung mit dem Handbuch bietet sich für alle an, die bislang mit LIDO noch keine oder wenig Berührung hatten:
Handbuch: https://doi.org/10.11588/arthistoricum.1026
Anwendungsbeispiele und Mapping-Tabelle: https://doi.org/10.11588/data/CHEPS6

LIDO-Website (CIDOC)
https://lido-schema.org
https://cidoc.mini.icom.museum/working-groups/lido/lido-overview/

LIDO HTML Dokumentation
https://lido-schema.org/schema/latest/lido.html

LIDO Primer
https://lido-schema.org/documents/primer/latest/lido-primer.html

Arthistoricum Themenportal „LIDO für kulturelle Objekte“
https://www.arthistoricum.net/themen/portale/lido

Weitere Schulungstermine
Für die zweite Jahreshälfte 2023 sind weitere LIDO-Schulungen zu administrativen Metadaten und LIDO-Anwendungsprofilen geplant. Die Termine werden noch bekanntgegeben.

 

Organized by

Barbara Fichtl